Mittwoch, 4. November 2020


Hallo ihr lieben,

Spooky musste in die Tierklinik mit Verdacht auf einen Schlaganfall. Wie sich glücklicherweise herausstellte, war es kein Schlaganfall. Die Symptomatik ist ähnlich und wird oft verkannt. Auch wir lagen mit dem Anfangsverdacht falsch. Sie hat das Vestibulär Syndrom. Oft als Schlaganfall interpretiert. Um euch näher zu bringen, was das Vestibulär Syndrom ist, verlinken wir für euch ein Video. Was ist das Vestibulär-Syndrom Nun muss spooky erst mal ein paar Tage in der klinik bleiben.

Dank euch ist Spooky aus der Klinik raus. Sie läuft etwas gerader, aber mit schrägen Kopf. Und Fressen will sie auch nicht.Außer 2 Wiener.Aber wenigstens wird der Appetit angeregt. Ich danke euch von ganzem Herzen für eure finanzielle Unterstützung und euren Zuspruch.


...

Montag, 26. Oktober 2020


Hallo ihr lieben,

Wir mussten heute unsere Puschi Uschi gehen lassen. Sie hatte Leberversagen und ihre Haut war gelb. Unser Herz blutet. Run free kleine Maus. Sie war die Schwester von Angel und 15.5 Jahre alt


...

Freitag, 23. Oktober 2020


Update: Laila und Balou

Balou geht es super… so gut, das ich mal wieder kein Bild von ihm machen konnte. Wer ihn kennt, weiß was ich meine. Lailas Wunde sieht gut aus, nur ist sie wirklich riesig, schaut es euch an. Was man aber auch sieht, sie hat wieder Leben im Blick und das merkt man auch. Sie läuft rum, als wäre nichts gewesen, wir müssen sie sogar bremsen… Es ist immer so eine Sache von Gefühl, wann ist der Zeitpunkt da, hier hat uns mal wieder unser Gefühl nicht getäuscht! Ihre Zeit war noch nicht. Bitte, gebt euch einen Schubs, es müssen keine riesen Beträge sein, aber bis jetzt haben wir genau eine Spende von 20€. So schaffen wir die Rechnungen nicht und bald sind auch die Monatlichen Medikamente für unsere Rentner dran, das sind auch wieder 200€ Wer möchte und kann, wir schicken euch gern die Rechnung (en) und ihr überweist selbst, so könnt ihr sicher sein, das es da ankommt, wo es hin soll. Nein, da ist keiner böse, wir trauen auch nicht jedem. Für uns sind nur die Tiere wichtig, es ist quasi unser Lebenswerk.


...

Mittwoch, 20. Oktober 2020


Hallo ihr lieben,

Wie wir schon ankündigten, hatten wir gestern und heute OP-Tag. Am 19ten war Balous OP. Sie lieft super und der Dicke ist nach ein paar Stunden schon wieder über den Hof geflitzt. Sein Geschwür konnte komplett entfernt werden und es ist auch keine große Wunde. Bei Laila sah das leider anders aus. Wer es verfolgt hat, hat ja schon gesehen, dass er recht groß war und leider in den letzten Tagen exponentiell gewachsen ist, so war der Termin unvermeidbar. Der Tumor war recht gut durchblutet so dass viele Gefäße verödet werden mussten. Auch war er mit der Wirbelsäule verwachsen, daher dauerte die OP recht lang. Sie hat stark Blut verloren und ist jetzt wo ich das hier schreibe noch nicht wieder auf den Beinen. Sie scheint doch recht starke Schmerzen zu haben, drückt bitte die Daumen das es schnell besser wird. Das wird mal wieder eine lange Nacht… Wir hoffen das ihr die beiden auch dieses mal unterstützt, beide OPs zusammen waren 570€ und sind natürlich noch nicht bezahlt, mussten aber gemacht werden! Wir wollen ja ein Hof der Gnade sein und nicht der Qual.


...

Mittwoch, 7. Oktober 2020


Hallo ihr lieben

mussten heute mit Aisha zum Tierarzt,da sich eine starke Beule mit Wundwasser gebildet hat.Mehrere Schalen liefen aus dem Hund raus


...

Montag, 5. Oktober 2020


Hallo ihr lieben

Wir mussten heute unsere Süßen Angel gehen lassen. Er hatte Nierenversagen. Schnief. Wir sind unendlich traurig. Er war nicht nur ein Kater. Nein er war ein Kumpel Komm gut rüber Süßer


...

Samstag, 3. Oktober 2020


Hallo ihr lieben

Update zu Aisha. Wir haben dank euch die Rechnungssumme zusammen! DANKE!!! Aishas Rechnung sind 307,98€ und gespendet wurden bis jetzt 374€ So bleiben schon mal fast 70€ für die laufenden Medikamente. Wie ihr seht, ihre Wunde sieht super aus und verheilt ohne Probleme. Sie wird auch von Tag zu Tag wieder mobiler, zieht sich auch nicht mehr zurück. Das Leben ist zurück, sie kuschelt sogar wieder mit den anderen. Das ist was wir sagten, es lohnt sich fast immer, nicht gleich aufzugeben. Montag machen wir für Laila und Balou OP-Thermine und sind uns sicher, mit eurer Hilfe rocken wir auch das wieder! Fühlt euch alle mal ganz fest geknuddelt und erfreut euch an den Bildern, den das ist durch euch erst möglich. DANKE!!!!


...

Dienstag, 29. September 2020


Aisha OP

Auch wenn nach dem letzten Post zu Gini und Co die Spenden ca. 40 Euro waren, stand der Termin fest und so war gestern Aishas goßer Tag. Aisha ist jetzt 13J. und noch weit weg von der Regenbogenbrücke, darum haben wir uns entschlossen die OP machen zu lassen. Bis vor kurzem wäre es nicht möglich gewesen, aber da ihr lipom so groß geworden war ( 2,5 Kg ) , dadurch quasi hinter ihrem Schulterblatt aus Platzmangel vor kam, war die OP jetzt möglich. Davor wäre es nur mit einer Amputation ihres Vorderbeins gegangen, manchmal ist es dann doch gut zu warten . Sie hat es soweit gut überstanden. Die OP-Naht ist aber doch sehr groß, und so braucht sie ihre Zeit, um wieder fit zu werden. Selbst heute war sie noch sehr wackelig auf den Beinen, aber wir hoffen das Beste. Als nächstes wäre Laila, Balou und Rocky dran, aber so wie die Spendenlage ist… Bitte vergesst uns nicht, es darf nicht sein, weil keine Spenden rein kommen, das die Regenbogenbrücke hier eine stark befahrene Straße wird ! Leider wäre es aber so, den wir wissen ja nicht mal wie wir die nächsten Medikamente und Aishas OP zahlen sollen. Bitte denkt nicht, ach die anderen machen das schon, denn wenn das jeder macht, sind wir bald nicht mehr da…. Ihr könnt auch gern direkt zum Tierarzt überweisen, wir würden euch dann die Rechnungsdaten geben. Hier geht alles nur für das Wohl der Tiere weg!


...

Mittwoch, 18. September 2020


Update Sascha

War es ein Biss? Nein, es ist ein Riss, zum Glück. Gestern, das war schon ein wenig gaga…. Leider hat es mit dem Transporter nicht geklappt, was nun? Naja, wir wären nicht wir, wenn wir nicht einfach machen würden. Also ab auf den Rücksitz mit Hundeleine. Als wir ankamen, saß da eine Dame mit einem Katzenkorb, sie brach gleich in Panik aus. Als ich dann sagte das er Katzen nichts macht, wollte sie erst etwas sagen, aber als dann der Ziegenbock aus dem Auto raussprang, blieben ihr die Worte im Hals stecken. Sascha war dann erstmal der Star, egal welches Auto auch vorbei kam, alle Gesichter klebten an der Scheibe. Er hat sich so super benommen, als wäre es das normalste auf dem Rücksitz zu sitzen und in der Stadt spazieren zu gehen. Die Wunde wurde gespült und dann genäht. Es wird sie mit großer Sicherheit eitern, denn sie ist zu großflächig, darum wurde auch ein Ablauf gelassen. Jetzt heißt es, die Wunde immer versorgen und so gut wie es geht zu reinigen. Zum Glück hatten sie in der Praxis noch Tetanusimpfstoff, denn sind da Ziegen sehr gefährdet. Drückt bitte alle die Daumen das alles gut geht, Komplikationen können wir einfach nicht brauchen...


...

Dienstag, 17. September 2020


Hallo ihr Lieben.

Wie immer, es hört nicht auf… Heute Nacht machte Balou und Mücke riesen Alarm, aber als ich draußen war, hab ich leider nichts bemerkt. Wir wissen nicht von was der kleine Sascha angegriffen wurde, aber Fakt ist, das ist das Ergebnis… Leider kommen die Hunde nicht zu den Ziegen, darum konnten sie auch nicht einschreiten. Zum Glück sind sie zu 7 und konnten sich wohl durchsetzten, nur unseren Sascha hat es erwischt. 16 Uhr dann Ziege in Transporter laden und zum Tierarzt. Zum Glück hat sich jemand bereit erklärt uns zu fahren, wir haben ja leider keinen Hänger und Kupplung oder Transporter, unser T3 ist ja leider noch nicht fertig, der braucht ne neue Einspritzpumpe. Wir hatten bis jetzt hier nie Probleme, auch wenn Dachs und Co hier wohnt. Wir hoffen, dass es wirklich nur ein Einzelfall ist. Jetzt erst mal warten was der Arzt sagt, ob es nun ein Biss ist oder nicht, aber für mich sieht es aus wie ein Riss von Zähnen. Und wieder ‚Arztkosten…


...

Sonntag, 15. September 2020


Hallo ihr Lieben.

Auch wenn es grad ruhig ist, wir sind noch da, wir haben nur grad viel Stress. Wie ihr sehen könnt. Gini geht es gut. Ihre OP-Naht ist super verheilt, nur noch ein Faden der sich noch nicht ganz aufgelöst hat, sonst top! Das war mal wieder ein Kampf, der sich aber wie man sieht gelohnt hat. Die Rechnung haben wir zwar bezahlen können, aber dafür fehlt es jetzt wieder bei den OPs für Balou, Rocky und Laila. Warum Laila? Unser Arzt sagte dass es bei ihr keinen Sinn macht, aber das ist nicht so. Sie ist fit und ihre anderen Knoten sind ruhig, nur der auf dem Rücken ist leider wieder gewachsen. Was würdet ihr machen? Ein Hund der springt und rennt, einschläfern lassen? Auch bei Aisha ist es so, ihr Tumor wächst und wächst, sie ist aber sonst lebendig und flippt sogar noch rum mit ihren 14J. Wichtig ist, man muss wissen wann man sie gehen lassen muss, denn es darf nie zur Qual werden! Nur hier ist es einfach nicht gegeben und darum wollen wir es auch bei den beiden noch probieren. Das geht natürlich nicht mit einer leeren Kasse… Ihr könntet auch gern direkt zum Arzt überweisen, wichtig ist nur das die Tiere Hilfe bekommen, hier geht es nur ums TIER, nie um uns.


...

Sonntag, 06. September 2020


Hallo ihr Lieben.

Wir hatten eine Beißerei. Timmy fing an und zog den Kürzeren. Er bekommt Antibiotika und Schmerzmittel. Armes Scheißerchen


...

Dienstag, 01. September 2020


Update Gini,

Wir haben gekämpft und wir hoffen auch gewonnen! Was ist passiert? Leider sah es erst gar nicht so gut aus. Sie bekam über Tage 5 verschiedene Medikamente gespritzt, da ihre Entzündung einfach nicht in den Griff zu bekommen war. An fressen war gar nicht zu denken, also bekam Sie Babygläschen mit dem Löffel eingeflößt, damit sie wenigsten etwas Kraft bekommt. Dann kam leider der Einbruch und wir dachten, jetzt verlieren wir sie… Ihre Fieber hatten wir in den Griff bekommen, aber dann sank ihre Temp. auf 36,8 und wir befürchteten das Schlimmste. Gut eingemummelt in Decken, hatte sie sich aber dann nach 2 Tagen gefangen, hatte wieder Normaltemp.. Nun kam Blutabnahme und das Bangen, ob wir sie übers Wochenende bekommen. Montag früh, war es dann so weit, das wir die OP in Angriff nehmen konnten. Kämpfen lohnt sich immer! Die OP hat sie sehr gut überstanden und heute sieht ihr Blick auch schon viel klarer aus. Auch trinkt sie super und ist gut drauf. Fressen?... Naja, wir probieren es immer wieder und denken das sie heute auch wieder selbst frisst, sonst gibt es halt wieder Gläschen mit Löffel.Im großen und Ganzem würden wir sagen, sie hat es geschafft! Auch wenn wir es erwartet haben, der Schock für uns kam in Form der Rechnung… 664,79€ Klar, sie ist 14J., aber wir geben hier niemand auf, nur weil er alt ist. Laut Arzt, hat sie noch ein paar Jahre vor sich und die soll sie auch haben. Wenn ihr uns unterstützen könntet, wäre das toll, denn das ist wieder so eine Situation, die uns die Beine weg hauen könnte, ABER… wir würden es immer wieder machen, denn genau darum machen wir das hier.


...

Dienstag, 25.August 2020


Hallo ihr Lieben.

Kaum passiert etwas Gutes, kommt wieder etwas, was man gar nicht brauchen kann…. Ihr kennt ja unseren letzten Zugang Gini. leider geht es ihr nicht so gut, sie hatte jetzt 5 Tage kaum etwas gefressen und so war klar, wir müssen zum Arzt. Ergebnis, Gebärmuttervereiterung. Es gab 3 Optionen. OP, nur ist es fraglich ob sie es in ihrem Zustand und Alter schaffen würde. Die Zweite, die kleine Erlösen, aber das ist für uns in diesem Fall keine Option die Sinn machen würde. Aufgeben ist nicht unsers. Wir haben uns für die 3te entschieden, sie bekommt jetzt über Tage Injektionen. Auch wenn dies nicht grad die günstigste Lösung ist, aber Familie lässt man nicht im Stich. Wir hatten ja grad so gut wie alles für die beiden OPs zusammen für unsere Jungs Rocky und Balou, und nun das wieder… Falls der eine oder andere noch ein wenig zur Verfügung hat… Jeder Euro zählt! Nur die Injektionen sind pro Spritze 50 Euro und wir wissen noch nicht was noch kommt. Drückt bitte alle Daumen, es wäre schade wenn das schon das Ende ihres Weges ist, denn so ist sie eigentlich recht fit für ihre 14J.


...

Sonntag, 23.August 2020


Hallo ihr Lieben.

Wir wollten euch doch unser super Ereignis nicht vorenthalten. Wir, oder besser unsere Tiere haben eine große Spende in Form von 26 Bio - Heuballen bekommen. Es ist so viel, das wir gar nicht wissen wie wir alles unterbringen, aber damit können wir super leben. Mega danke an euch! Danke Arthur fürs spenden und Danke an dich Ricardo, das du alles organisiert hast. Übrigens hatte ich nächsten Tag aua wie n Gewichtheber. Heu ist somit für eine Weile gesichert.


...

Sonntag, den 16. Februar 2020


Hallo ihr lieben.

Ihr könnt auch kleine Beträge geltend machen!

Beispiel: Du möchtest uns unterstützen und überweist per Online-Banking eine Spende in Höhe von zB. 20 Euro.

Damit bleibst du unter der Grenze von 200 Euro.
Deshalb brauchst du auch keine Zuwendungsbestätigung, also keinen schriftlichen Nachweis über die Spendensumme, Spendenquittung genannt.
Für alle Spenden, die in der Steuererklärung als Sonderausgaben geltend gemacht werden, verlangt das Finanzamt eine Spendenbescheinigung. Bis zu Beträgen von 200 Euro reicht allerdings ein sogenannter vereinfachter Spendennachweis aus. Das wäre dann z.B. die Buchungsbestätigung der Überweisung, oder Kontoauszug. Ihr könnt also auch eine kleine Spende von 5 Euro in eure Steuererklärung geltend machen.


...

Sonntag, den 9. Februar 2020


Hallo ihr lieben.

Wir brauchen dringend einen kleinen Trecker fürs Ausmisten. Wir schaffen es langsam aber sicher nicht mehr per Hand, darum suchen wir einen Kleintrecker oder eine Aufsitzmäher den ich umbauen kann. Da wir nicht aufgeben wollen, aber die Arbeit für uns einfach zu schwer wird, bleibt uns nur die Arbeit zu vereinfachen. Ein Traum ist einen Kubota, Iseki mit Frontlader zu finden, aber da die Preise für uns leider nicht zu packen sind, unter 6000 fast unmöglich, versuchen wir es auf diesem Weg. Vielleicht gammelt ja ein Gutbrot oder so was in einer hinteren Ecke euer Firma, Hof usw. rum und stört schon lang. Der Zustand ist egal, es reicht erst einmal eine Basis zu haben. Frontlader könnte man auch bauen, habe mir schon vieles angesehen. Wichtig wäre das er Hydraulik hat. Oder halt einen Aufsitzmäher, der würde dann halt später mit Hubmotoren arbeiten. Wir haben einen Aufsitzmäher und er leistet hier schon gute Dienste als Zugpferd für Hänger usw. Ich würde ihn zwar gern umbauen, aber dann wäre nichts mehr zum ziehen da, also geht das nicht... So ein Umbau dauert leider zu lang und darum können wir auf unser Zugpferd nicht verzichten. BITTE halten eure Ohren und Augen offen!
Es gibt bestimmt einen der nur auf uns wartet, er muss nur gefunden werden!


...

Donnerstag, den 30. Januar 2020


Kleiner Flummi,

Du bist leider etwas behindert geschlüpft.Sein Unterschnabel wuchs über den oberen und du konntest nicht auf der Stange sitzen.

Heute war deine Schnabel Korrektur. Du hast es leider nicht geschafft.

Jetzt kannst du fliegen kleiner Flummi.

Mach es gut kleiner Schatz!


...

Sonntag, den 26. Januar 2020


Hallo ihr. Letzten Donnerstag war bei uns der Tag der Kastration. Wie ihr ja wisst, hatten wir 5 weitere Katzen „aufgenommen“. Naja, sie standen vor dem Tor... Da alle natürlich nicht kastriert waren und ihre Interessensgebiete sich stark veränderten. war für uns klar das wir handel mussten. Tierschutz fängt damit an, nicht ungewollt zu vermehren! 4 Jungs und ein Mädchen, das wäre mit Sicherheit nicht gut gegangen… Wie immer war alles super gelaufen und die kleinen waren auch nach kürzester Zeit wieder fit. Auch wurden sie gleich bei dieser Gelegenheit geimpft. Wie ihr seht, Friedel hat auch schon abends wieder beim Heizen geholfen. Die Rechnung beträgt 499,07€, die wir nicht haben, aber bis jetzt haben wir mit eurer Hilf jede noch so große Hürde gemeistert und wir sind sicher, auch dieses mal packen wir das! Ihr wisst ja, es müssen keine riesen Beträge sein, wichtig ist das zusammen schaffen. Wie sagte meine Mutter immer? Auch Kleinvieh macht Mist. Viel kleiner Mist, macht am Ende dann doch einen Haufen. Tschakka, wir rocken das zusammen.


...

Sonntag, den 19. Januar 2020


Ein Meeeega Dankeschön, dass Ihr wieder ein Herz gezeigt habt, für die Tiere! Es ist schön zu wissen, dass man nicht vergessen wird und es noch Menschen mit Herz für Tiere gibt!?

Auszug von Facebook:

Am Samstag war es wieder soweit, und wir, der HAMC Rostock und der RED DEVILS MC Rostock, überreichten die gesammelten Spenden von unserer jährlichen Spendenaktion " Spenden statt Böllern" dem Gnadenhof in Zarnewanz.

Es wurde sich wieder riesig darüber gefreut und mit genug Man Power hatten wir auch alles zügig ausladen können. Im Anschluss gab es wieder nette Gespräche und für das leibliche Wohl hatte der Gnadenhof auch gesorgt mit Kaffe, Würstchen und Hackepeter Brötchen.

Wir Danken vielmals für die Gastfreundlichkeit und freuen uns das wir euch damit wieder helfen konnten.

Auch einen riesen Dank nochmal an alle Spender, ob Sach oder Geldspenden, ohne Euch alle wäre unsere Aktion nicht so ein Erfolg jedes Jahr.

Vielen vielen Dank


...

Montag, den 13. Januar 2020


Nach recht kurzer Zeit, ist Gini angekommen.

Laila ist zwar noch nicht wirklich auf Freundschaft aus, aber besser Igno als Krieg. Sie gehen sie jetzt zusammen raus und in der Wohnung klappt es auch recht gut, solang ich dabei bin.

Freu mich total, dass ich die alte Dame aufgenommen hab, sie ist echt eine total liebe! Das hätte sie wirklich nicht verdient, in einem Tierheimzwinger zu versauern, bist sie über die Regenbogenbrücke geht…

Jetzt ist sie ein Couchi und bleibt, bis sie ihre alte Fam drüben wiedersieht.


...

Sonntag, den 29. Dezember 2019


Hallo ihr, Ich bin Gini, ich lebe jetzt bei den Couchis.

Wie kommt es? Es war klar, dass wir nichts aufnehmen, aber es gibt halt Momente, da geht es nicht anders. Naja, für mich nicht anders…

Die kleine Maus hat leider schon einiges hinter sich. Sie wurde als Welpe von einem zweifelhaften „Gnadenhof“ gerettet und bekam eine neue Familie. Bis da ok.. Leider verstarb vor 6J. Frauchen und nun vor 2 Monaten das Herrchen. Leider gibt es keine Möglichkeit für die Kinder sie zu behalten. Da die Maus schon ca. 13-14J. ist, wäre sie ein Fall, der bis zum Tot in einem Zwinger dahinvegetieren würde.

Das geht ja sowas von gar nicht! Also fragte man uns. Hmmmm… und bevor mein Hirn antworten konnte, sagte mein Herz, klar nehm ich sie…

Na wie soll es anders sein, es klappt nicht so ganz, aber mit Arbeit bekomme ich sie schon zu einem Rudel, dafür mache ich das schon zu lang. Es wird sicher wieder Wochen dauern bis ich sie zusammen habe und weitere Wochen bis ich sie zusammen allein lassen kann, aber das ist sie mir wert. Nach den Feuertagen dann erstmal zum Arzt und TÜV machen. Was ich so gefunden habe, sie könnte da einen kleinen Mamatumor haben, könnte aber auch einfach nur ein Lipom sein. Sonst ist sie aber für ihr Alter Fit wie ein Turnschuh. Und sie ist auch total lieb, freud sich, als kennen wir uns schon ewig.


...

Sonntag, den 22. Dezember 2019


Wie in jedem Jahr, sollen natürlich sowohl die Tiere, als auch Ihr, die tollen Menschen, die dahinter stehen, über die Feiertage ein Leckerlie habe.

Deshalb haben wir uns gestern sehr gefreut, Euch unsere jährliche "Weihnachtsspende" übergeben zu können!

Natürlich war für jeden etwas dabei, egal ob Tier oder Mensch!

Auch dabei war eine Hundejacke, die durch Margit Stein über die FB-Gruppe "Rostocks helfende Hände für Mensch und Tier" gespendet wurde, als auch die Leckerlies, die aus selbiger Gruppe von Mandy Gravenhorst gespendet wurden. Vielen Dank Euch dafür!

Wir hoffen, dass wir Euch eine kleine Freude damit machen konnten!


...

Sonntag, den 5. Mai 2019


Wir möchten uns für den Besuch von Anja und Reni herzlich bedanken.
Anja Benthien und Reni Mü betreiben eine Gruppe auf Facebook, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, gemeinnützigen Vereinen in und um Rostock, mit gesammelten Spenden und Hilfe zu unterstützen.

Wir haben uns riesig gefreut über euer Mitbringsel für unsere Mitbewohner auf 4 Pfoten und Hufen. Die Überraschung ist euch gelungen. Wir hoffen, dass es euch gefallen hat bei uns und freuen uns auf das nächste mal, wenn Ihr auf ein Tässchen Kaffee oder Energybrause vorbei kommt. Ihr seid immer Willkommen. Auch möchten wir uns bedanken, für das schöne Video in eurer Gruppe mit den Eindrücken von unserem Gnadenhof. Wir wünschten, es gäbe mehr wie euch, die Ihre Freizeit mit so viel Engagement für die Tiere einsetzen.

LG von den Couchbesetzer Bewohnern und Team



...

Dienstag, den 30. April 2019


Update zu unseren Pferden.

Das schlechte zu Anfang, es ist noch nicht bezahlt :D Wir hatten zahlreiche Reaktionen auf unseren Post, danke an alle, die sich sogleich Gedanken machten, wie man das Problem lösen könnte. Auch danke an die Superbrainis, deren PNs uns den Tag versüßten! Ja, Lachen baut auf.

Wie geht es jetzt weiter? Tja, das fragen wir uns auch, denn das Heu ist noch nicht bezahlt und auch sonst steht wieder vieles an. Hufschmied ist wieder dran…. So wie es zur Zeit aussieht, werden sie bleiben, denn jetzt haben wir eine Heuquelle die auch Liefert, auch wenn es ein wenig teuer ist. So wie es aussieht, wird sich auch jemand ab September um Luna kümmern, sodass sie auch gefördert und gefordert wird.

Wir können natürlich auch nur weiter machen, wenn ihr uns unterstützt. Ich mag es nicht wirklich, das zu schreiben, aber ohne Spenden, bringt uns die neue Heu-Quelle auch nichts.) Wir würden uns über jede noch so kleine Spende freuen.

Euer Couchbesetzerteam


...

Mittwoch, den 24. April 2019


Liebe Mitglieder und Unterstützer.

Leider sieht es für dieses Jahr, laut Wetteramt und was ich noch glaubhafter finde, nach unserem Heu-Bauern, sehr schlecht aus mit der zu erwartenden Heuernte. Was resultiert daraus für uns? Wir werden, wenn es gut läuft, 40 Ballen Heu bekommen. Aber um alles zu deckeln, brauchen wir 80 Heuballen. Da selbst die Heuversorgung für die Restzeit bis zu Ernte nicht sicher ist, noch für 3 Wochen Heu vorhanden ist, haben wir uns entschlossen einige Tiere abzugeben. Natürlich werden wir sie nicht einfach an Menschen geben, wo klar ist, dass sie es dort nicht gut hätten, aber wir müssen logisch handeln, denn wir wollen das Beste für unsere Tiere, dazu gehört halt auch die Versorgung mit Futter.

Wir haben uns entschlossen Luna und Maja abzugeben. Da Maja ein Abgabetier ist, frei gekauft wurde, muss das aber noch geklärt werden. Warum diese beiden? Beide kamen krank zu uns, aber mit viel Liebe und Arbeit haben wir beide wieder top fit bekommen. Beide sind fit und brauchen Arbeit, sie sind mit, Luna 9J. und Maja 5J., einfach zu jung, um schon aufs Alteneisen zu gehen. Beide haben auch keine Erfahrungen gemacht, die sie zu Problempferden machen, daher fiel unsere Wahl auf diese beiden. Wir haben es uns wirklich nicht leicht gemacht, hier musste aber Logik vor Herz entscheiden. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis, aber wenn nur 7 ins Boot passen, macht es keinen Sinn 10 aufs Boot zu lassen, und alle gehen unter. Leider zeigen die Erfahrungen bei anderen Gnadenhöfen, dass es mit: "Ach geht schon", nichts wird und immer die Tiere die Leidtragenden sind.

Auch sei gleich gesagt, wir verschenken sie nicht, also bitte nehmt von Anfragen, ich nehm sie umsonst, abstand. Auch für die, die jetzt denken, wir machen uns jetzt reich, alles geht wieder in den Hof für Futter und Material. Auch für die vielleicht aufkommende Frage, dürfen die das? Ja, es sind keine Abgabetiere, da steckt unser privates Geld drin, der Erlös kommt aber dem Gnadenhof 100% zu gute.


Euer Couchbesetzerteam


...